Ein warmer Sommerabend, ein Lagerfeuer unter einem klaren Sternenhimmel, und dazu ein äußerst tanzbarer Mix aus entspanntem Reggae, sexy Blues, lateinamerikanischen Rhythmen und beschwingten Offbeats–das ist Canelazo aus Dresden.Euch erwarten sommerliche Klänge, die alle aus der eigenen Feder der 7 Musikerinnen und Musiker stammen. Canelazo, das ist ein heißes alkoholisches Getränk aus vielen leckeren Zutaten, welches in den Bergen Kolumbiens, Ecuadors und Perus getrunken wird. Genauso klingt die Musik von Canelazo, die sich nicht auf ein Genre festlegen lassen will – heiß, spritzig, aromatisch, hochprozentig, eben von allem ein bisschen, eben Canelazo. Nehmt einen Schluck und lasst Euch vom Sommerurlaubsgefühl anstecken!

 

 

REZEPT

Tina Panela
Mit verführerischem Saxophonsound versüßt sie Canelazo.

Dazu noch ein bißchen Stimme, alles gut umgerührt,

und kaum einer kann der zuckersüßen Versuchung widerstehen…

Nino Limón
Mit seinen 4 Saiten macht er Canelazo fruchtig- frisch und gibt der Musik den ganz besonderen
Groove, den außer ihm keiner hat - egal ob bei Reggae, Funk oder Latin…

 

Michael Fuego
Seine feurigen Sounds aus E-Gitarre und Trommel heizen dem Publikum kräftig ein.

Er macht
Canelazo heiß – aber Achtung: Verbrennt Euch nicht die Finger…

Paddy Canela

Ihre Stimme gibt Canelazo das Aroma. Vocals mit Zimtnote, die an warme Sommernächte denkenlassen und Gänsehaut machen. Durch Sie wird der Blues sexy und die Cumbia heiß!

 

Tina Aguardiente
Mit hochprozentigen Tönen aus Tasten und Kehle berauscht sie das Publikum…Klänge, die die Stimmung anheizen und Canelazo das gewisse Etwas geben…aber Vorsicht: Kann abhängig machen!

Martin Agua
Er ist der Grundstoff von Canelazo. Gitarrenklänge, die direkt unter die Haut fließen...

zart und filigran, mal beherzt und beschwingt…das macht Durst auf mehr!

Vincent Clavo
Er würzt Canelazo mit feurigen Beats…seine Rhythmen gehen nicht nur in die Beine, sondern auch nicht mehr aus dem Kopf, egal ob entspannter Reggae, heiße Cumbia oder beschwingte Offbeats…